AEM - online
Start > Aktuelles >

Ulm: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (100%)

Kategorie: Allgemein, Jobs


Am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Florian Steger) ist ab sofort eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) (100%)

für 36 Monate befristet im Rahmen des europäischen Drittmittelverbundprojekts „Tailored Immunotherapy for Paediatric SIRS (systemic inflammatory response syndrome)“ zu besetzen.

Das systemische inflammatorische Response-Syndrom (SIRS) bezeichnet einen lebensbedrohlichen Zustand, der durch schwere Entzündungen und weit verbreitete Gewebeschäden als Reaktion auf Infektionen, Autoinflammation oder unbestimmte Ursachen gekennzeichnet ist. Ziel des Verbundprojekts ist es, aufgrund von genetischen Daten die zugrundeliegenden Auslöser patientenspezifisch zu entschlüsseln und so neue Diagnosemöglichkeiten und patientenindividuelle Therapien zu ermöglichen. Die Generierung von genetischen Daten von pädiatrischen Patient*innen wirft ethische und rechtliche Fragen auf. Ziel des ethischen Teilprojekts ist daher die umfassende Berücksichtigung von vulnerablen Gruppen, die Bewertung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses für die Studienteilnehmer*innen, die Beachtung des verantwortungsvollen Umgangs mit personenbezogenen Daten und eine Analyse des zu erreichenden Informed Consent.

Ihre Aufgaben:

  • Wissenschaftliche Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Forschung im Rahmen des Drittmittelprojekts
  • Koordination von Forschungsaktivitäten mit den Projektpartnern
  • Wissenschaftliche Mitarbeit bei der Präsentation und Publikation der Forschungsergebnisse

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin bzw. eines geistes- oder sozialwissenschaftlichen Faches, eine Promotion ist Voraussetzung
  • Nachgewiesene Fachkenntnisse in Angewandter Ethik und empirischer Sozialforschung
  • Nachgewiesene Fähigkeit zu interdisziplinärer Zusammenarbeit und Teamfähigkeit
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Koordination wissenschaftlicher Forschungsprojekte
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Unser Angebot:

  • Bezahlung nach TV-L, E13, sowie Altersvorsorge
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail bis 12.05.2021 an:

Kontakt:
Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin
Universität Ulm
Prof. Dr. Florian Steger
Parkstraße 11
89073 Ulm
E-Mail: med.gte(at)uni-ulm.de

Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums im Namen und im Auftrag des Landes Baden-Württemberg. Schwerbehinderte Bewerber/Innen (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.