AEM - online
Start > Aktuelles >

Ethikberatung in der Psychiatrie 2023

Kategorie: AEM-Info, Allgemein, Veranstaltungen


Schulung „Ethikberatung in der Psychiatrie“

Ethikberatung im Gesundheitswesen gewinnt als Instrument zur Verbesserung der Qualität der Versorgung von kranken und pflegebedürftigen Personen sowie von Menschen mit Behinderung zunehmend an Bedeutung.

Der Schwerpunkt der Schulung liegt in der Qualifizierung für ethische Fragen, die sich in der Behandlung und Begleitung von Menschen mit psychischen Erkrankungen stellen.

Grundlagen und praktische Fragen der Ethik in der Psychiatrie werden praxisbezogen vermittelt. Formen der Ethikberatung im klinischen und außerklinischen Bereich werden dargestellt und eingeübt. Die Teilnehmenden sollen dadurch in die Lage versetzt werden, in ihrem Arbeitsbereich ethische Entscheidungsfindungen zu unterstützen sowie am Aufbau bzw. an der Weiterentwicklung von Strukturen der Ethikberatung mitzuwirken.

Die Schulung ist im Rahmen der Zertifizierung „Ethikberatung im Gesundheitswesen“ von der Akademie für Ethik in der Medizin e. V. anerkannt.

An der Entwicklung des Schulungskonzepts haben die folgenden Personen aus der AG „Ethik in der Psychiatrie“ in der Akademie für Ethik in der Medizin e.V. mitgewirkt: Hildegard Emmermann, Jakov Gather, Tanja Müller, Katrin Radenbach, Anna-Karina Schomburg und Alfred Simon.

Veranstalter:
Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e. V. (DGPPN)
Akademie für Ethik in der Medizin e. V. (AEM)

Inhalte Grundkurs:

  • Grundlagen der Ethik in der Psychiatrie
  • Praktische Anwendungsfelder der Ethik in der Psychiatrie (u.a. Zwangsbehandlung und Zwangsmaßnahmen, Gerontopsychiatrie, forensische Psychiatrie, psychiatrische Pflege)
  • Patientenselbstbestimmung und Einwilligungsfähigkeit, Patientenverfügung und Behandlungsvereinbarung
  • Aufgaben, Modelle und Implementierung von Ethikberatung
  • Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung

Inhalte Moderationskurs:

  • Formen und Methoden ethischer Fallbesprechungen
  • Moderationsübung: supervidierte ethische Fallbesprechungen
  • Planung, Durchführung und Dokumentation einer ethischen Fallbesprechung
  • Regeln der Kommunikation und hilfreiche Kommunikationstechniken

Kursleitung (Grundkurs):

  • Dr. med. Jakov Gather, M.A., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Leiter der BMBF-Forschungsgruppe SALUS an der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin, LWL-Universitätsklinikum, und am Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Ruhr-Universität Bochum
  • Prof. Dr. phil. Alfred Simon, Medizinethiker, Geschäftsführer der Akademie für Ethik in der Medizin, Göttingen; Vorsitzender des Klinischen Ethikkomitees der Universitätsmedizin Göttingen

Kursleitung (Moderationskurs):

  • Dr. med. Katrin Radenbach, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Göttingen
  • Anna-Karina Schomburg, M.A., Ärztin am Asklepios Fachklinikum Göttingen, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universitätsmedizin Göttingen
  • Prof. Dr. phil. Alfred Simon, Medizinethiker, Geschäftsführer der Akademie für Ethik in der Medizin, Göttingen; Vorsitzender des Klinischen Ethikkomitees der Universitätsmedizin Göttingen

Weitere Referierende:

  • Hildegard Emmermann, Pastorin, Krankenhausseelsorgerin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Prof. Dr. iur. Tanja Henking, LL.M., Professorin für Gesundheits- und Medizinrecht und Strafrecht, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
  • Dr. phil. Tanja Müller, Dipl. Psych., Psychologische Alternsforschung, Universität Siegen
  • Dr. rer. med. Timo Sauer, M.A., Medizinethiker und Krankenpfleger, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Dr. Senckenbergischen Institut für Ethik in der Medizin, Goethe-Universität Frankfurt/M.

Konzept:
Der Grundkurs findet als Online-Kurs statt. Er besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Kursteilen, die nur zusammen gebucht werden können.
Der Moderationskurs findet als Präsenzveranstaltung in Göttingen statt.

Termine:
Grundkurs: 20./21. März und 8./9. Mai 2023
Moderationskurs: 14./15. September 2023

Kursgebühren
Grundkurs: 550 €
Moderationskurs: 240 €
Die Kursgebühr enthält die Kosten für die Teilnahme, sämtliche Kursmaterialien und die Verpflegung beim Moderationskurs.

Zielgruppe:
Die Schulung richtet sich berufsgruppenübergreifend an alle, die Ethikberatung in der Psychiatrie anbieten oder entsprechende Strukturen im klinischen und außerklinischen Bereich aufbauen möchten.

Zertifizierung und Fortbildungspunkte:
Grund- und Moderationskurs sind von der AEM als Schulung im Rahmen der Zertifizierung „Ethikberatung im Gesundheitswesen“ anerkannt. Für Teilnehmende, die sowohl am Grund- als auch am Moderationskurs teilgenommen haben, kann die Zertifizierung im Rahmen eines Sammelantrages beantragt werden. Für die Zertifizierung fallen zusätzliche Kosten in Höhe von 50 € (Zertifizierungsgebühr) an.
Für die Kurse werden Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender sowie Fortbildungspunkte der Ärztekammer Niedersachsen beantragt.

Programm:
https://www.dgppn.de/Veranstaltungen/workshops.html

Anmeldung:
https://www.dgppn.de/Veranstaltungen/workshops/anmeldung-schulung.html

Weitere Information:
Sofia Gogotishvili, M.A.
Kongresskoordination
DGPPN-Geschäftsstelle
Reinhardtstraße 29 I 10117 Berlin
T +49 30 2404 772-37
s.gogotishvili(at)dgppn.de